Surfschuhe Test 2022

Surfschuhe-Test

Unsere Surfervorfahren mögen lachen, wenn sie uns in Neoprenschuhe auf den Wellen reiten sehen. Immerhin liebten sie das Gefühl der Wellen und den Sand an ihren Füßen. Surfschuhe sind heute eher eine Notwendigkeit als ein Luxus. Was früher nicht auf der Mitbringsel-Liste der Surfer stand, ist heute ein fester Bestandteil der Kaltwasserausrüstung. Die besten Surfschuhe vervollständigen den Neoprenanzug und halten den ganzen Körper, einschließlich der Zehen, warm, wenn man auf den Wellen unterwegs ist.

Hier die 10 besten Surfschuhe Test für Sie.


Was ist das Beste Surfschuhe – Schnelle Antwort


Die Besten Surfschuhe Test

1. SAGUARO Badeschuhe für Damen und Herren

SAGUARO-Badeschuhe-für-Damen-und-Herren

Die SAGUARO Surfschuhe kommen in einer schon als unüberschaubar zu bezeichnenden Auswahl an Farben. Hier findet jeder, ob er oder sie, das richtige. Natürlich stehen auch verschiedene Größen zur Auswahl. Diese Schuhe eignen sich auch als Wasser- bzw. Aquaschuhe und auch als Barfußschuhe.

Das Material ist so gewählt, dass die Schuhe schnell trocknen. Dabei bestehen sie außen aus Neopren und Gummi und innen aus Polyester und Elasthan. Dadurch sind sie atmungsaktiv und zugleich so leicht, dass man sie beim Tragen kaum fühlt. Die Sohlen wiederum sind weich und elastisch und erhöhen den Tragekomfort noch.

Mit einem Schnellverschluss versehen, lassen sich diese Schuhe schnell an- und ausziehen. Die Schuhweite ist medium und die Absatzform flach. Als echte Barfußschuhe eignen sie sich auch für längere Ausflüge am Strand, doch sie geben keinen Halt, wenn es um einen längeren Spaziergang geht.

Vorteile:

  • Sehr leicht und angenehm zu tragen
  • Riesige Auswahl an Farben und Größen
  • Trocknen sehr schnell

Nachteile:

  • Bieten als Barfußschuhe keinen echten Halt

2. IceUnicorn Surfschuhe für Herren und Damen

IceUnicorn-Surfschuhe-für-Herren-und-Damen

Die IceUnicorn Schwimmschuhe eignen sich für Herren und Damen. Sie sind nicht nur Surfschuhe, sondern zugleich auch Schwimm- bzw. Aquaschuhe und ebenso auch Barfußschuhe. Das Obermaterial ist Synthetik, was sie schön weich macht. Das Innenmaterial ist Textil, so dass sie flexible und komfortable sind. Auch trocknen sie dank dieser Materialien in der Sonne sehr schnell.

Die Sohle wird aus Gummi hergestellt und ist als Fischgrätensohle ausgeführt. Damit verfügt sie über einen guten Grip, das heißt, sie ist rutschfest. Der Absatz hat eine Höhe von 1cm und die Schuhweite ist medium. Verschlossen werden die Schuhe mit sogenannten Speed-Schnürsenkel. Das geht schnell und erlaubt das Anpassen an die individuellen Bedürfnisse des Trägers.

Beim Gehen am Strand fallen in diesen Schuhen keine Steine auf. Dafür aber dehnen sie sich am Anfang ein wenig, so dass man hier mit der Größe ein wenig kalkulieren muss. Es ist besser, sie ein wenig enger als weiter zu bestellen.

Vorteile:

  • Rutschfest
  • Große Auswahl an Farben
  • Trocknen schnell

Nachteile:

  • Dehnen sich am Anfang

3. Mabove Strandschuhe Herren Damen Surfschuhe

Mabove-Strandschuhe-Herren-Damen-Surfschuhe

Die Mabove Surfschuhe sind zugleich Schwimm- und Barfußschuhe für Herren und für Damen. Sie sind so gemacht, dass sie nach der Nutzung schnell wieder trocknen. Das Obermaterial ist Synthetik und atmungsaktiv. Die Schuhe kommen mit einer Gummisohle. Diese ist rutschfest und schützt vor Steinen und Gegenständen.

Das Innenmaterial ist ebenfalls Synthetik. Um das Trocknen zu beschleunigen, gibt es 7 Löcher an der Unterseite, so dass das Wasser schnell austreten kann. Der Schnellverschluss macht das An- und Ausziehen sehr viel einfacher. Das wird noch durch das Slip ON Design gefördert, für das ein Ziehgriff an der Ferse vorhanden ist.

Der Absatz ist flach, hat jedoch eine Höhe von 2cm. Die Schuhe sind rundum gelungen, sowohl optisch, als auch in ihrer Nutzung. Es gibt jedoch hin und wieder Probleme mit dem Versandinformationen, so dass hier der Hersteller eventuell ein anderes Unternehmen beauftragen sollte.

Vorteile:

  • Wasser fließt schnell ab
  • Weich und bequem zu tragen
  • Rutschfest mit gutem Schutz gegen Steine

Nachteile:

  • Mitunter Probleme bei der Zustellung

4. Sixspace Surfschuhe für Herren Damen Gr.34-47

Sixspace-Surfschuhe-für-Herren-Damen-Gr.34-47

Die Sixspace Surfschuhe eignen sich super für das Baden und als Aqua- bzw. Barfußschuhe. Das gilt sowohl für Damen, als auch für Herren. Sie sind atmungsaktiv und trocknen sehr schnell. Als Obermaterial wird Neopren und Gummi verwendet. Die Sohlen sind weich und elastisch. Das macht das Laufen sehr angenehm.

Das Innenmaterial ist Polyester und Elasthan. Die beschleunigt das Trocknen ebenso, wie es die Dicke des Materials in Grenzen hält. Die Sohle wiederum besteht aus Gummi, das rutschfest ist. Das Pull On System erlaubt das schnelle An- und Ausziehen. Die Absatzhöhe beträgt 0,5cm und die Form ist Flach.

Schwimmen oder einfach nur Ausflüge an den Strand sind mit diesen Schuhen kein Problem. Wenn sie geliefert werden, sollte man sie jedoch zuerst einmal auslüften, denn sie kommen mit einem deutlichen chemischen Geruch.

Vorteile:

  • Atmungsaktiv
  • Trocknen schnell
  • Rutschfest

Nachteile:

  • Kommen mit einem chemischen Geruch

5. WateLves Herren Damen Wasserschuhe Surfschuhe

WateLves-Herren-Damen-Wasserschuhe-Surfschuhe

Die WateLves Schuhe für Herren und Damen eignen sich sehr gut für das Schwimmen, einen Strandspaziergang und natürlich auch das Surfen. Das Synthetik Premium Obermaterial ist elastisch und atmungsaktiv. Es lässt das Wasser schnell abtropfen und verfügt über eine Kreuzbelüftung.

Das Innenmaterial ist Mesh, welches sich perfekt für den Einsatz am Strand und im Wasser eignet. Die Sohle ist verdickt und besteht aus rutschfestem Gummi. Löcher an der Unterseite erlauben es dem Wasser, schnell abzufließen. Verschlossen werden die Schuhe mit Schnürsenkeln. Zusammen mit den anderen Materialien sorgt dies für ein geringes Gewicht.

Eine flache Zehenkappe schützt vor Kollisionen. Die Schuhweite ist medium. Das Lieferung erfolgt einfach und unproblematisch. Die Beschreibung ist jedoch teilweise in Chinesisch. Zum Glück muss man hier jedoch nichts verstehen, da die Nutzung selbsterklärend ist.

Vorteile:

  • Zehenkappe zum Schutz vor Kollisionen
  • Sehr leicht
  • Atmungsaktiv mit Kreuzbelüftung

Nachteile:

  • Beschreibung teilweise in Chinesisch

6. HMIYA Unisex Surfschuhe

HMIYA-Unisex-Surfschuhe

Die HMIYA Surfschuhe eignen sich für den Strand, das Schwimmen und Surfen, sowie als Barfußschuhe. Das synthetische Obermaterial ist flexibel und bietet zugleich Schutz vor scharfen Kanten und Gegenständen. Dieser Schutz wird durch die Sohle och verstärkt, die ihrerseits auch rutschfest ist.

Das Innenmaterial ist wasserdicht und bequem. Auch ist es elastisch und atmungsaktiv. Nach der Nutzung kann es leicht gereinigt werden. Darüber hinaus trocknen die Schuhe in der Sonne sehr schnell. Als Pull On, schlüpfen Sie einfach in die Schuhe hinein und streifen sie ebenso leicht wieder ab, wenn sie nicht mehr gebraucht werden.

Die Absatzhöhe beträgt 0,5cm und die Schuhweite ist medium. Beim Schwimmen können sie sich jedoch mitunter lösen. Das Gute ist, dass sie dann selbstständig aufschwimmen und an der Oberfläche eingesammelt werden können.

Vorteile:

  • Sehr bequem zu tragen
  • Atmungsaktiv
  • Leicht zu reinigen

Nachteile:

  • Halten beim Schwimmen nicht so gut

Dinge, die vor dem Kauf eines Surfschuhe zu beachten sind

Fast alle Surfschuhe sehen gleich aus. Aber es gibt ein paar Dinge, die sie von den anderen unterscheiden. Wenn du die folgenden Punkte beachtest, hast du gute Chancen, die besten Surfschuhe für deine Rides zu bekommen.

Passform und Komfort

Wie deine normalen Schuhe sollen auch deine Surfschuhe nicht nur perfekt passen, sondern auch bequem sein. Es gibt Schuhe, die so geformt sind, dass sie sich perfekt an die Konturen deiner Füße anpassen, und andere, die flach und starr sind. Die Herausforderung bei diesem Kriterium ist die Tatsache, dass es Surfschuhe nur in ganzen Größen und nicht in halben gibt.

Abgesehen davon, dass es sie nur in ganzen Größen gibt, verwendet jeder Hersteller seine eigene Vorlage, die sich stark von der des anderen unterscheiden kann. Größe 7 von Marke Y könnte sich bei Marke Z wie Größe 8 anfühlen, oder umgekehrt. Probieren Sie verschiedene Marken aus, bis Sie die richtige finden, die perfekt zu Ihnen passt – ohne darauf zu achten, ob es sich um eine 7 oder 8 handelt.

Materialien und Konstruktion

Die Surfschuhe, die du auswählst, sollten sich genau an deine Fußgröße anpassen können. Ein Verrutschen aufgrund von falsch sitzenden Surfschuhen führt zu Leckagen, die den Zweck des Tragens von Surfschuhen zunichte machen. Sie sollten so konzipiert sein, dass sie sich optimal anpassen lassen, bequem sind und lange halten.

Um die Surfschuhe haltbar und warm genug für die Füße zu machen, sollte eine spezielle Herstellungsmethode angewandt werden. Wie bei den meisten Neoprenanzügen ist Neopren das Material, das verwendet wird. Das liegt daran, dass Neopren sehr widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse, extreme Temperaturen und verschüttete Chemikalien ist. Es ist das perfekte Material für die Wellen des Ozeans und die Beanspruchung des Geländes.

Im Zuge des technischen Fortschritts haben die Hersteller das Verfahren des Eintauchens von Neopren in Latex angepasst. Dies erhöht die Leichtigkeit und Flexibilität. Das Latex-Tauchverfahren ermöglicht es den Herstellern auch, die Surfschuhe so zu gestalten, dass die einlagige Neoprenschicht auf der Außenseite sichtbar ist.

Die Kombination aus Neopren und Latex hat sich als fantastisches Design für Rider erwiesen, die die gleiche Verbindung mit ihrem Board wünschen. Diese Technologie sorgt für eine Dicke, die dem Surfer das Gefühl gibt, barfuß zu sein, und macht ihn stabiler, um seine Leistung zu unterstützen.

Beachten Sie, dass dünnere Surfschuhe nicht unbedingt die haltbarsten sind. Eine solche Konstruktion könnte eine Surfsession überdauern. Es wäre keine schlechte Investition, ein gut durchdachtes, doppelt gefüttertes Neopren zu haben, das lange hält.

Isolierung

Bei der Entwicklung von Surfschuhen haben die Hersteller auch an den Umgang mit der Wassertemperatur gedacht. Deshalb sind die meisten dieser Kleidungsstücke aus Neopren gefertigt, das speziell für die Isolierung der Füße entwickelt wurde. Kein Paar Surf Booties wird Ihre Füße zu warm machen. Der Trick besteht darin, ein dickeres Modell zu kaufen, da diese Innenschichten enthalten, die die Füße zusätzlich wärmen.

Die meisten Surfschuhe sind zwischen 3 mm und 7 mm dick. Es kommt ganz auf Ihre Vorlieben an, aber an Orten, an denen das Wasser bis zu 30 Grad warm ist, sind 5 mm ausreichend. 3 mm sind perfekt für die wärmeren Monate. Für kältere Klimazonen sollten Sie sich mit 7 mm dicken Surf-Booties eindecken, damit Ihre Zehen warm und trocken bleiben.

Bodenhaftung

Surfen erfordert eine gute Traktion. Glatte Außensohlen können dir nicht helfen, wenn du auf deinem Brett stehst. Du würdest auf deinem Brett nur herumrutschen und ausrutschen. Suchen Sie nach Surfschuhen mit raueren und strukturierteren Außensohlen, die eine angemessene Griffigkeit und Traktion bieten.


Was sind Surfschuhe?

Surf-schuhe

Man könnte meinen, warum sollte jemand am Strand Schuhe tragen? Traditionell sind Strände für Flip-Flops oder Barfußlaufen gedacht. Was genau sind also Surfschuhe?

Surfschuhe sind im Wesentlichen dicke Socken, die man im Wasser trägt, um die Füße vor Korallen oder scharfen Gegenständen im Meer zu schützen. Außerdem halten sie die Füße in kalten Gewässern warm. Analog dazu sind Neoprenanzüge für den Körper und Surfschuhe für die Zehen gedacht.

Neoprenanzüge und Surfschuhe gehen Hand in Hand. Surfschuhe helfen dir, das richtige Gleichgewicht und die Stabilität auf deinem Brett zu halten, während sie deine Zehen im Wasser sicher und warm halten. Sie werden zwar als Schuhe bezeichnet, sehen aber nicht immer wie Schuhe aus. Manche von ihnen ähneln normalen leichten Turnschuhen.


Arten von SurfSchuhen: Runde Zehe vs. Split-Toe

Eine weitere Überlegung, die Sie bei der Entscheidung für den besten Surfschuh anstellen müssen, ist die Wahl zwischen Round Toe und Split-Toe. Sie haben vielleicht schon erraten, was das ist, aber wenn nicht, beziehen sie sich einfach auf den Fußbettteil des Surfschuhs. Die runde Zehe ist wie ein normaler Schuh, während die geteilte Zehe in Abschnitte unterteilt ist, wie bei Flip-Flops.

Bei den Split-Toe Surfschuhen ist die Zehe in zwei Teile geteilt. Der große Zeh passt in den ersten Teil, der Rest in den anderen Teil (oder manchmal in andere Teile). Der Leistungszuwachs ist spürbar, denn er garantiert ein natürliches Fahrgefühl, da das Gleichgewicht hergestellt wird. Außerdem rutscht er dank der geteilten Kammer, die einen besseren Halt für die große Zehe bietet, nicht vom Board.

Surfschuhe mit runder Spitze sind am einfachsten herzustellen und in der Regel preiswerter als solche mit geteilter Spitze. Sie lassen sich leichter anpassen, da sie wie ein normales Paar Schuhe gebaut sind, bei denen alle Zehen auf demselben Fußbett ruhen. Ihr größter Vorteil ist, dass alle Zehen zusammen wärmer sind, so wie die Finger in Fäustlingen wärmer sind als in Handschuhen.

Einige Surfer sind der Meinung, dass das Design von Surfschuhen mit geteilten Zehen weniger bequem ist, da es die Zehen auseinander drückt. Surfer mit runden Zehen sind der Meinung, dass ihre Schuhe nicht so sicher sind. Surfer können über jede Qualität dieser Surfschuhe streiten. Das Fazit ist, dass beide gut funktionieren, man muss nur herausfinden, womit man sich am wohlsten fühlt.


Warum brauchen Sie Surfschuhe?

Für Ihren Surftrip brauchen Sie Ihre Surfschuhe aus den folgenden drei Gründen;

Schutz. Surfschuhe schützen Ihre Haut an den Füßen, wenn Sie über Korallen oder Kalksteinbänke surfen. Die Korallen sehen zwar hübsch und farbenfroh aus, können aber tödlich sein, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Sie dienen auch als Schutz vor schädlichen UV-Strahlen und Stichen. Auf den Bürgersteigen kann es zu heiß werden, wenn man von der Warteschlange bis zum Auto läuft. Schuhe machen das zu einem Spaziergang im Park.

Wärme. So seltsam es auch klingen mag, an manchen Stellen im Meer können Temperaturen um den Gefrierpunkt herrschen. Wenn du von deinem Surfbrett ins Wasser fällst, kann das zu Unterkühlung führen. Ohne diese Schuhe riskierst du in kälteren Gewässern Erfrierungen.

Grip. Sicher, Surfschuhe werden für Wassertemperaturen zwischen 4 und 15 °C empfohlen. Das heißt aber nicht, dass sie in wärmeren Gewässern wie Hawaii nutzlos sind. Surfschuhe haben an der Unterseite eine Traktion, die dir hilft, einen festen Halt auf dem Brett zu haben und das Gleichgewicht zu halten. Perfekt, wenn du dich mit dem Wachsen zurückgehalten hast oder wenn deine Füße im zu kalten Wasser bereits taub geworden sind.


Häufig Gestellte Fragen

faqs

Wie man Surfschuhe pflegt?

Deine Surfschuhe sind eine Erweiterung deines Neoprenanzugs und sollten daher genauso gepflegt werden wie dieser selbst. Die Pflege Ihrer Surfschuhe trägt dazu bei, dass sie länger halten.

Es gibt keinen besonderen Tipp, außer dass du nicht vergessen solltest, sie nach jedem Gebrauch auszuspülen. So werden Sie das Salz los, das sich beim Austrocknen ablagern kann. Sie können sie gelegentlich in kaltem Wasser einweichen. Sie können auch ein Reinigungsmittel für Neoprenanzüge verwenden, falls sie zu riechen beginnen.

Beachten Sie, dass sich Neopren und Sonne nicht gut vertragen. Legen Sie den Neoprenanzug beim Trocknen also nicht direkt in die Sonne. Vergewissern Sie sich, dass sie vollständig getrocknet sind, bevor Sie sie weglegen. Wie bei den meisten Dingen, die mit Feuchtigkeit aufbewahrt werden, können auch sie schimmeln.

Sollte ich mein Brett wachsen, wenn ich Schuhe trage?

Einige Surfschuhe verfügen über Traktionssohlen, die dem Surfer einen starken Halt auf dem Brett geben, aber das macht es schwieriger, frei zu manövrieren. Zu viel Wachs ist nicht empfehlenswert, da es den Zweck des Grips, den man durch das Traktionsdesign der Surfschuhe erhält, zunichte macht. Surf-Schuhe und eine minimale Menge an Wachs wird mit der Manövrierbarkeit Aspekt helfen, ohne dass Sie auf dem Brett zu greifen oder verursachen Sie alle über den Ort zu rutschen.

Sollte ich Thermosocken in meinen Surfschuhe haben, um mich zusätzlich zu wärmen?

Das könnte helfen. Außerdem schützen sie vor dem gefürchteten Reiben des Neoprens, wenn man zu lange in ihnen steckt. Thermo- oder Wollsocken können helfen, den zusätzlichen Platz in Ihren Surfschuhen auszugleichen, wenn diese eine Nummer größer für Sie sind. Sie können auch helfen, Ihre Knöchel warm zu halten, wenn die Surfschuhe, die Sie haben, niedrig geschnitten sind.

Wie kann ich verhindern, dass Wasser in meine Surfschuhe eindringt?

Jede Marke verspricht, dass kein Wasser in die Surfschuhe eindringt, aber um ehrlich zu sein, wird das irgendwann passieren. Ganz gleich, welche Marke Sie haben. Wenn Wasser eindringt, erhöht sich das Gewicht des Fußes und der Zweck, ihn warm zu halten, wird zunichte gemacht. Das Beste, was Sie tun können, ist, die richtige Größe zu wählen, so dass kein zusätzlicher Raum für das Wasser entsteht, in dem es sich festsetzen kann.

Sind die Nähte wichtig?

Ja. Sie sollten sich für verschweißte, doppelt geklebte oder blindgenähte Nähte entscheiden. Sie sorgen für eine minimale Wasseraufnahme und sind zuverlässig.

Siehe auch:


Fazit

Für unseren Surfschuhe Test haben wir uns für Sie das diesbezügliche Angebot einmal genauer angesehen. Aus der Vielzahl an Produkten, haben wir die besten Schuhe für Sie hier in unseren Top 6 auf einen Blick zusammengefasst. Diese lassen sich alle leicht an- und ausziehen. Sie sind sehr bequem und fühlen sich fast wie Socken an. Auch trocknen sie leicht in der Sonne und sie lassen sich nach der Benutzung ohne Probleme reinigen.

5/5 - (2 votes)

Schreibe einen Kommentar